Diese Seite drucken

Österreichische Wasserrettung - LV Vorarlberg

Eisübung Hard


Eisübung Sonntag 22.01.2017

 

 

Seit Wochen anhaltende Minusgrade haben eine beachtliche Eisschicht auf die Gewässer Vorarlbergs gezaubert.

Einige wackere Frauen und Männer der Wasserrettungs-Abteilungen Hard und Bregenz haben sich bei minus 10 Grad am nebelverhangenen Sonntagmorgen im Harder Strandbad getroffen, um die Stabilität des Eises zu testen.

 

 

Kategorie: StartseiteKopf
Erstellt von: patric.pisoni

Nach einer kurzen Vorbesprechung durch Sarah Waltl wurde die erforderliche Schutzausrüstung angezogen und schon wurde die Übung gestartet. Lediglich der Einsatzleiter Alexander Ertl hatte einen Trockentauchanzug, wodurch er unermüdlich als Opfer zur Verfügung stehen konnte.

 

Bei dieser Gelegenheit wurden verschiedene Bergemethoden und Materialien getestet. Sogar die Hochwasserboote mussten mit ihren speziell dafür vorgesehenen Rädern auf das Eis.

Da in Hard entlang vom Seeufer überall sogenannte „Eisrettungsbretter“ aufgestellt sind, wurden diese ebenfalls in die Übung eingebunden. Es zeigte sich, dass das Brett möglichst flach unter die zu bergende Person geschoben werden sollte. Allerdings benötigte es gleich mehrere Personen um das Brett mit der Person auf das Eis zu ziehen.

Anschließend an die Übung konnten sich die Teilnehmer im Stützpunkt mit heißem Tee wieder aufwärmen, ein Imbiss sorgte für Stärkung.