Diese Seite drucken

News


Um für den Ernstfall bestens gerüstet zu sein veranstaltet die ÖWR-Bundesleitung auch heuer wieder eine bundesweite Katastrophenübung der Wasserrettung. Neben der notwendigen Ausrüstung, die durch die Landesverbände bereitgestellt wird, ist auch die persönliche Schulung der Einsatzkräfte für den Ernstfall unabdingbar.
Dieses Wochenende stellen sich rund 55 Mitglieder aus ganz Österreich den verschiedensten Szenarien einer Hochwasserkatastrophe und beüben dabei das Handwerk als auch die Kommunikation untereinander und die Zusammenarbeit mit anderen Landesverbänden.
Nach dem die Vorbereitungen zu dieser Übung durch den Landesverband Vorarlberg weitgehend abgeschlossen sind und gestern nunmehr der offizielle „Einsatzbefehl“ durch das Bundesministerium für Inneres – EKC erfolgte, machten sich heute bereits um 05:21 die erste Mannschaft aus Wien auf den Weg in das Katastrophengebiet. Im Laufe des Vormittags verließen dann nacheinander die jeweiligen Landesverbände ihre Heimat um ebenfalls pünktlich an den vereinbarten Stellen zu erscheinen.
Derzeit befinden sich die Teilnehmenden Landesverbände in der Anfahrtsphase bis zum ersten Treffpunkt.
Nicht nur die Einsatzkräfte sondern auch Beobachter, Helfer und Vertreter des BMI sind auf dem Weg, um diese großangelegte Übung hautnah verfolgen zu können.
Wir Berichten weiterhin auf Facebook…


Einsätze:

 

Veranstaltungen:

Personensuche ohne Ergebnis - Bodensee
24.08.2017 18:15
24.08.2017 Eine Gewitterzelle über dem Bodensee brachte einen Segler in Bedrängnis. Dank der Aufmerksamkeit von Mitarbeitern eines Hotels direkt am Seeufer ...

Details
Umwelteinsatz / Flur- u. Gewässerreinigung - Bregenz
10.08.2017 19:13
10.08.2017

Details
Veranstaltungsüberwachung - Fontanella
08.07.2017 13:00
08.07.2017 Am 14.07.2017 überwachten wir das Schwimmen beim Triathlon "Obergrechter Isamännli" in Fontanella. Wir waren mit einem Einsatzfahrzeug, unseren b...

Details
 
zum Einsatz-Archiv zum Veranstaltungs-Archiv